Sie sind hier: Startseite / Etappen / Bracciano
Thursday, 23.11.2017
Etappen Blog Bracciano
Sunday, 2010-04-18 15:46 Alter: 8 Jahre

Bracciano

Die Läufer brachen bei herrlichem Sonnenschein von Siena in Richtung Süden auf.

Die Strecke führte entlang des Lake Bolzano in Lazio und die Stadt Bracciano. Das Ende dieser Etappe lag in Montefiascone.

Von dort aus gingen es mit den Bussen weiter in unsere Unterkunft nach Orvieto. Einer etruskischen Stadt, welche auf einem Tuffsteinplateau liegt.

Am Abend machte das Team noch die Stadt unsicher und nahm den einen oder anderen edlen Tropfen zu sich.

Alle waren aufgeregt, denn am nächsten Tag stand das Ziel in Rom auf den Programm.

Impressionen der Etappe

Bracciano

Bracciano liegt in Latium, dem sich weiträumig erstreckenden Umland der Ewigen Stadt Rom. Von dem auf einem Hügel liegenden Ort überblickt man malerisch den Lago di Bracciano, der als zweitgrößter See der Region die Senke mehrerer Vulkankrater ausfüllt. Die Stadtsilhouette Braccianos wird durch das große Kastell dominiert, die dichtgedrängten Häuser des kleinen historischen Ortskerns ordnen sich ihm unter. Dieses Schloss der aristokratischen Familie Orisini beherrscht den Ort und die Geschichte des Ortes. Erbaut wurde das wehrhafte Gebäude 1470-85 von Napoleone Orsini. Seine Geschichte ist mit bedeutenden Persönlichkeiten und historischen Ereignissen verbunden. So versuchten die Truppen Papst Alexanders VI. 1497 vergeblich die Burg zu stürmen. Die Anlage ist seit 1696 in Besitz der Familie Odescalchi, mit einer kurzen Unterbrechung im 19. Jahrhundert, daher die Bezeichnung Castello Orsini-Odescalchi. Bracciano vermittelt durch die engen Gassen immer noch die mittelalterliche Stadtstruktur, die übrigen städtebaulichen Erweiterungen stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

Im Barock sind zwei wichtige Sakralbauten entstanden: zum einen die Kirche Santa Maria Novella mit dem angrenzenden Augustinerkloster, zum anderen San Stefano mit dem weit sichtbaren Glockenturm.