Sie sind hier: Startseite / Wir über uns
Thursday, 18.01.2018

Michael Aspe

Wie bist Du auf den Spendenmarathon „von Luther zum Papst“ aufmerksam geworden?

Bei einer Dankeschön-Veranstaltung vom Goitzsche Marathon habe ich vom Pfarrer Matthias Weise und Peter Junge von dieser Idee gehört.

Durch meine Mitarbeit beim Goitzsche Marathon und beim Mitteldeutschen Marathon habe ich die beiden Sportler Paul und Isaak kennen gelernt. Ihr Schicksal und die Probleme in ihrer Heimat haben mich sehr berührt. Ich bin froh, durch die Teilnahme am Spendenmarathon die Not für sie und ihre Landsleute lindern zu helfen.

 

 

Was sind Deine bisher größten sportlichen Erfolge?

Von 1966 bis 1974 trainierte ich als Langstreckler beim SC Chemie Halle unter anderem mit Waldemar Cierpinski und Manfred Kuschmann in einer Trainingsgruppe. Heute betrachte ich dies als großes Glück.

In dieser Zeit erzielte ich als Junior meine Bestzeiten über:

3000 m  -  8:11,6 min

5000 m  - 14:23,0 min

Später habe ich die Marathonläufer vom SC Chemie Halle bei den Wettkämpfen mit betreut und habe auch selbst Marathonläufe bestritten, u.a. 1992 den New York City Marathon in 2:53:57  -  Platz 804.

 

 

Worauf freust Du Dich? Was liegt Dir besonders am Herzen?

Ich freue mich auf den Spendenmarathon. Wir werden in den 2 Wochen über 2000 km zurücklegen, dabei drei Länder durchqueren, viele Herausforderungen meistern müssen, viele interessante Begegnungen haben und alle gemeinsam, jeder auf seine Weise beitragen zum Gelingen der guten Sache.

Und ich darf dabei sein – Klasse!

 

 

Was möchtest Du all denen sagen, denen wir auf dem Weg nach Rom begegnen?

Hallo! Kommt und begleitet uns ein Stück, so wie ihr könnt! Gebt etwas für Kenia – jeder Euro hilft! Danke!

 

Zurück